Archiv der Kategorie 'Schach MAT'

Die Unschuld der deutschen Arbeiterklasse: Ein Rückfall hinter mehrere Jahrzehnte Geschichtsforschung

In Teilen der radikalen Linken ist die Dimitroff-These, wonach der Nationalsozialismus vor allem die „offene terroristische Diktatur der am meisten reaktionären, chauvinistischen und imperialistischen Elemente des Finanzkapitals” sei, leider bis heute virulent. Sie wurde häufig neu ausformuliert, die beiden Grundaussagen aber bleiben dieselben:
1. Hauptverantwortliche für die zwölf Jahre Nationalsozialismus waren Teile des Finanzkapitals.
2. Daraus ergibt sich die relative Unschuld der einfachen deutschen Bevölkerung, insbesondere der Arbeiterschaft, die ja nur einem perfiden Trick im Klassenkampf von oben zum Opfer gefallen sei. Daraus wiederum ergibt ergibt sich dann auch, dass das – je nach Präferenz bevorzugte – Subjekt „Proletariat“ oder „deutsches Volk“ unbeschädigt sei. (mehr…)

„Hello, Lenin!“ Vom Vorwärts ins Zurück!: Eine Kritik „marxistisch“-leninistischer Ideologie und Praxis

Mein allerliebstes Feindbild: Die Antideutschen
Nun hat die „Marxistische Aktion Tübingen“ mal wieder zugeschlagen. Diesmal hat sie einen 33seitigen Reader mit dem Titel „»GOOD BYE, LENIN!« VOM »ABBRUCHUNTERNEHMEN DER LINKEN« INS RECHTE LAGER: EINE KRITIK »ANTIDEUTSCHER« IDEOLOGIE UND PRAXIS.“ produziert. Ehrlich gesagt, etwas enttäuschend. Es ist kaum mehr als was man von der MAT schon in der – inzwischen notabgeschalteten – Tueinfo-Kommentarspalte lesen konnte. Der aufgrund seines Umfanges erst einmal imposant erscheinende Reader ist also auch nichts anderes als das was viele Zeitungen aller ein, zwei Jahre mit ihren Comicstrips machen: eine Wiederauflage von Altbekannten. Das Lied ist das alte und es wird auch nicht besser, je schriller man es singt: Die Antideutschen sind eigentlich Anhänger einer völkischen Ideologie, die wahren Antisemiten , Proto-Deutsche, Israel-Fetischisten, „kapitalismusfreudige[n] Neocons US-amerikanischen Zuschnitts“ (Seite 27), „willige Vollstrecker der herrschenden Klasse“ (Seite 30) und machen überhaupt alles kaputt. Soweit, so gähn.
MAT-Broschuere (mehr…)